Ein Immobilienmakler und -verwalter versteht sich als ausgleichende Mittler zwischen den Interessen der Beteiligten. Dies setzt sowohl beim Makler als auch beim Verwalter qualifiziertes Wissen voraus, erfordert rechtliches Absichern von Absprachen und gewährleistet den Verbraucherschutz. Dieses wir durch die Mitgliedschaft in einen Berufsverband gefördert, unterstützt und kontrolliert. Ein Berufsverband schafft somit Kompetenz auf dem Immobilienmarkt. 

Der Immobilienverband Deutschland (IVD) ist im Jahr 2004 als Zusammenschluss aus den bis dahin selbständigen Verbänden Ring Deutscher Makler (RDM) und Verband Deutscher Makler (VDM) entstanden. Mit mehr als 6.000 Mitgliedsunternehmen repräsentiert der IVD die Interessen der Immobilienmakler, Immobilienverwalter, Bauträger, Sachverständigen, Finanzdienstleister und sonstiger in der Immobilienwirtschaft tätiger Unternehmen.

Die Aufnahme in den Immobilienverband Deutschland (IVD) erfolgt nach Abschluss einer umfassenden Sachkundeprüfung und gegen Nachweis des Abschlusses einer Berufshaftpflichtversicherung. Damit kommt der IVD seiner Aufgabe als Hüter der Interessen des Verbrauchers gegenüber den Mitgliedern nach. Der IVD schafft Markttransparenz durch seine regelmäßige Auswertung der Marktdaten. Der Verband erstellt Preisspiegel, Marktübersichten Statistiken uvm. 
Der IVD als nun einziger Berufsverband in Deutschland für Immobilienmakler übernimmt die Aufgaben von VDM und RDM und erweitert diese im Sinne des Verbrauchers.

Der Verband Deutscher Makler ist einer der ehemals zwei bundesweiten Berufsverbände der Immobilienmakler und Hausverwalter. Der VDM achtete streng darauf, daß seine Satzungen, Vorschriften und Regeln des fairen Wettbewerbs von allen Mitgliedern eingehalten wurden. Damit stand der Verband für ein neutrales, professionelles und faires Geschäftsgebaren seiner Mitglieder. Der VDM setzte sich ebenfalls aktiv für den Verbraucherschutz ein und fördert das Fachwissen der VDM-Makler. 

Diese Aufgaben werden nun nach der Fusion mit dem RDM von dem o.g. neu geschaffenen Immobilienverband Deutschland (IVD) war genommen.

Das Logo des VDM dürfen alle Gründungsmitglieder des neuen IVDs weiter führen. 
 

Der Firmengründer Manfred Hengstmann war bis 2004
Vorsitzender des VDM Landesverband Niedersachsen. Als Mitglied des VDM-Bundesvorstands war er an der Gestaltung des IVD in der Gründungs- und Satzungskommission beteiligt. 

Die niedersächsische Grundstücksbörse ist ein regionaler Zusammenschluß von VDM-Maklern in Niedersachsen. Alle Börsenmitglieder sind langfristig in der Immobilien-Wirtschaft tätig. Immobilien-Objekte werden den Kunden der beteiligten Börsen-Makler mit angeboten, so daß ein größerer Kundenkreis angesprochen werden kann. Ein Käufer hat den Vorteil, daß ihm ein wesentlich größeres Angebot bei einem Ansprechpartner, dem Makler seines Vertrauens, zur Verfügung steht.

Der Verband europäischer Makler ist eine europaweite Organisation, die dem zusammenwachsenden Europa, und damit neuen Kundenanforderungen, Rechnung trägt. Über 25.000 Mitglieder in über 15 nationalen Maklerverbänden bauen ein Netz von persönlichen Kontakten auf und machen die Vermarktung von Immobilien über Sprach- und Ländergrenzen hinweg auf seriöser Basis möglich.

Confédération Européne de l´Immobilier, 1000 Brussels/ Belgien.